Heroes of the Storm

      Heroes of the Storm

      Moin moin,

      hab' gestern das Glück gehabt in der HotS Alpha Invite Welle einen Platz zu bekommen. Auf den ersten Blick: Alles, was mir bei Dota ordentlich auf den Sack geht wurde weg gelassen, alles, was bei Dota Spaß macht, wurde verbessert. Im Vergleich zwischen Dota & HotS ist mir vor allem folgendes aufgefallen:

      - Nicht jeder Spieler hat in einem Match ein Level, sondern das gesamte Team. Sehr geil, gerade wenn man einen Carry im Team hat, der direkt am Anfang zurück fällt ist es für ihn doch sehr schwer wieder aufzuholen (für das ganze Team), ist hier gaanz anders. Auch hat man damit nicht so miese Überkiller, da sich die EP immer verteilt. Das Match ist viel ausgeglichener (ihr kennt das ja. Man selbst ist Level 15, das Gegnerische Team hat einen mit Level 20 - da kann man selber halt nichts mehr ausrichten...). Mehr als ein bis 2 Level unterschied habe ich jetzt noch nicht gesehen.
      - Es gibt während der Matches kein Gold oder Shops, wochenlanges einlesen in Items ist also nicht nötig
      - Es gibt (ähnlich wie bei Dota) neutrale Creeps abseits der Lanes. Diese geben aber kein Gold (klar ...) sondern kämpfen für einen, sobald man das ganze Lager besiegt hat. Die fallen also nicht tot um, sondern erstarren vor Angst wenn man sie tötet. Ist das ganze Lager besiegt, kämpfen sie für einen
      - Man hat ein Reittier (40% Movement Speed), geile Erfindung. Funktioniert, wie bei WoW (im Kampf ist aufmounten nicht möglich). Außerdem hat man auch einen Ruhestein (ich glaube ohne CD)
      - Man hat nicht nur Türme an den Lanes, sondern Forts. Bestehend aus einem Tor, einem Turm, dem Fort selber und einem Heilbrunnen. Diesen kann man benutzen (mit 90sek CD pro Spieler). Dadurch kommt man selten in die Bedrängnis komplett zurück reiten zu müssen (geschweige denn laufen, was ich bei Dota ja auch so hasse).
      - Es gibt nicht nur eine Map, sondern viele verschiedene (ich habe bisher 3 gesehen, ka wie viele das letztendlich sind) die alle immer anders aussehen & anders funktionieren. Manchmal muss man Coins sammeln (aus Kisten die spawnen) für die man dann Artillerie bekommt, manchmal bekommt man einen riesen Creep, manchmal muss man in Minen rein und irgendwas sammeln (ein zweites, paralleles Level), usw. Bei weitem nicht so stumpf, wie bei Dota
      - Man hat von Anfang an 3 Fähigkeiten (q, w, e). Ab Level 10 dann eine Ulti. Anders als bei Dota & Co steckt man nicht pro Level einen Punkt in eine Fähigkeit, sondern bekommt eine Art Skillbaum. Bei Level 1, 4, 7, 10, usw kann man sich dann aus unterschiedlichen Sachen einen Auswählen. Z.B.: Vampirangriff (Lebensraub) ODER Fokussierter Angriff (Alle 10 Sek. macht Autom. Angriff mehr bumms) ODER usw usw
      - Man hat einen Spieler Level (also ich, als Spieler, dauerhaft) und man hat pro Char (also pro Klasse, auch dauerhaft) ein permanentes Klassenlevel.
      -> Spielerlevel sehe ich im Moment nur Belohnungen. Also z.B. Gold für den Ingame Shop
      -> Klassen Level: Man bekommt zum einen Zugriff auf mehr Talente. Mit meinem Tychus bin ich jetzt Level 3 (2 Matches) und habe z.B. nun die Wahl zwischen 2 verschiedenen Ultis mit Level 10. Vor allem spielt man sich aber weitere Skins damit frei.
      - Heldenrotation: Ähnlich wie bei Rise of Imm. damals, gibt es immer einen Satz Helden, der free-to-play ist, sich aber (vermutlich wöchentlich oder so) regelmäßig ändert. Man kann Helden natürlich kaufen, und, auch wie bei Rise of Immortals, vorher in einer Test Arena ausprobieren

      Zusammenfassend: Vieeel geiler als Dota&Co, vor allem schneller als Dota (auch die Matchdauer, bisher lagen alle Matches so bei 20 bis 25 Minuten), deutlich bessere Lernkurve (man muss nicht erst 1000 Spielstunden mit 120 Helden sammeln, um durchzusteigen), mich hat noch kein Russe beschimpft (grooßer Pluspunkt :D ), unterschiedliche Schlachtfelder (Maps) mit unterschiedlicher Mechanik :thumbup: :thumbsup: